Funktionale Sicherheit

Heutzutage übernehmen Steuergeräte immer mehr Sicherheitsfunktionen, dadurch werden sicherheitsrelevante Systementwicklungen immer komplexer. Diese Komplexität führt dazu, dass die Anforderungen an Produzenten und Lieferanten immer größer werden und das Thema funktionale Sicherheit immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Mittlerweile gibt es in vielen Branchen Richtlinien und Sicherheitsnormen, die Vorgaben für die einzelnen Prozesse und die technische Realisierung der Funktionalen Sicherheit beinhalten. Die ISO 26262 für Straßenfahrzeuge zum Beispiel ist eine Anpassung der Mutternorm IEC 61508 an die spezifischen Gegebenheiten im Automobilbereich.

Wir kennen nicht nur die theoretischen Prozesse der funktionalen Sicherheit, wir sind Praktiker – mit langjähriger Erfahrung in der Entwicklung von sicherheitsgerichteter Elektrik und Elektronik gemäß den geltenden Normen und Gesetzen in

  • Automotive (IEC 61508, ISO 26262)
  • Bahntechnik (EN50126, EN50128, EN50129)
  • Maschinenbau (DIN 16590, IEC 61508, IEC/EN 62061, ISO 13849, ISO 25119)
  • Medizintechnik (IEC 60601, IEC 61508,
    IEC 62304, ISO 13485, ISO 14971)

Wir führen für Sie den gesamten sicherheitstrelevanten Entwicklungsprozess durch! Von der Planung, Analyse, Konzepterstellung und Festlegung der Systemanforderungen: Gemeinsam setzen wir Ihr Projekt Schritt für Schritt um.

Ihr Mehrwert: alles aus einer Hand, kalkulierbare und nachvollziehbare Kosten, mit klar definierten Ergebnissen

Unsere Leistungen im Einzelnen